nach Arthur Schnitzler

Auf Deutsch, Italienisch, Spanisch, Englisch mit deutschen Übertiteln

Berlin 2013. Acht Menschen verschiedenster Herkunft. Unterschiedliche Sprachen. Unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen. Arm, reich; abhängig, unabhängig; glücklich, unglücklich; erfolgreich, gescheitert... Doch zu zweit und ohne Kleider sind sie alle gleich.

Den Kiezen unserer Stadt entspringt ein Tanz der Kulturen. Durch Zufall auf der Straße, auf Parties, bei Rendezvous im Café, im gemeinsamen Schlafzimmer und im Internet treffen sie aufeinander: eine biedere Prostituierte, ein spaßsüchtiger Businessman auf Geschäftsreise, eine vor der Krise geflohene spanische Schauspielerin, ein junger, reicher Herr, der mit dem Feuer spielt, ein pseudo-moralisches Ehepaar mit Migrationshintergrund, das süße Mädel aus Italien und ein berühmter Regisseur. Alle Begegnungen kreisen um den Akt, der uns alle gleich macht, verweben sich und lösen sich wieder auf.

So wie Arthur Schnitzler Anfang des 20. Jahrhunderts das Wien von damals portraitierte, wollen wir die Atmosphäre im Berlin von heute einfangen. Was hat sich verändert? Wo verlaufen Grenzen? Zwischen Nationalitäten und Sprachen? Zwischen den Geschlechtern? Zwischen körperlichen und seelischen Bedürfnissen? Und: gibt es eigentlich (noch) allgemeingültige Regeln oder bestimmen wir die Regeln tatsächlich selbst?

BESETZUNG

TERMINE

FOTOS

 Copyright © 2014 - 2017 Theater OmU